30-Tage Zufriedenheitsgarantie
Versandkosten nur CHF 2.90
Langjähriges Naturheilwissen
30-Tage Zufriedenheitsgarantie
Versandkosten nur CHF 2.90
Langjähriges Naturheilwissen
4.8 /5
trustedshops

Jetzt 20% Rabatt sichern mit dem Code SPARE20

Nervenzellen: Funktion und Aufbau

29. Okt. 2020

CHF 27.99

(CHF 717.69 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 24.99

(CHF 624.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-45%
CHF 54.99
ab CHF 99.98

(CHF 105.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-40%
CHF 32.49
ab CHF 53.98

(CHF 676.88 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 10.99

(CHF 109.90 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 24.99

(CHF 1’315.26 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 19.99

(CHF 199.90 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-6%
CHF 14.99
ab CHF 15.99

(CHF 277.59 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 32.99

(CHF 1’099.67 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 10.99

(CHF 109.90 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 19.99

(CHF 253.04 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-25%
CHF 29.98
ab CHF 39.98

(CHF 59.96 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager

Empfohlene Produkte
CHF 27.99

(CHF 717.69 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 24.99

(CHF 624.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-45%
CHF 54.99
ab CHF 99.98

(CHF 105.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-40%
CHF 32.49
ab CHF 53.98

(CHF 676.88 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 10.99

(CHF 109.90 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 24.99

(CHF 1’315.26 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 19.99

(CHF 199.90 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-6%
CHF 14.99
ab CHF 15.99

(CHF 277.59 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 32.99

(CHF 1’099.67 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 10.99

(CHF 109.90 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager

CHF 19.99

(CHF 253.04 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager

-25%
CHF 29.98
ab CHF 39.98

(CHF 59.96 / 1L)inkl. MwSt

Auf Lager


Nerven_Header.jpg

Funktion der Nervenzellen

Sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen: Der Körper nimmt ständig Informationen auf. Damit diese Informationen verarbeitet werden können und Reaktionen auslösen, ist unser Körper von Nerven durchzogen. Das periphere Nervensystem verteilt sich fast über den gesamten Körper und leitet Informationen an das zentrale Nervensystem in Gehirn und Rückenmark weiter.

Die Weiterleitung von Informationen

 

Äußere Einflüsse, zum Beispiel eine Berührung auf der Haut, werden von den Nervenzellen als Information registriert. Die Verarbeitung der Information innerhalb einer Nervenzelle erfolgt als elektrisches Signal.

An den Synapsen wird die Information auf chemische Botenstoffe übertragen, welche die minimale Distanz zwischen den Nervenzellen überwinden können. Innerhalb der nächsten Zelle wird die Information wieder als elektrisches Signal verarbeitet.

Weiterleitung.jpg

Körperbereiche ohne Nerven

Nicht überall im Körper verlaufen Nerven: Zum Beispiel sind unsere Haare, Finger- und Fußnägel nicht von Nerven durchzogen. Deshalb tut es auch nicht weh, wenn wir sie abschneiden. Im äußeren Zahnschmelz verlaufen ebenfalls keine Nerven.

So führt auch Karies zunächst nicht zu Zahnschmerzen, bis die unteren Schichten des Zahns angegriffen sind.

Probleme mit der Reizweiterleitung

Nicht immer funktioniert die Signalübertragung zwischen den einzelnen Nerven problemlos. Werden die Informationen nicht einwandfrei weitergeleitet, kann es zu Missempfindungen oder einem Gefühl der Taubheit im betroffenen Bereich kommen. 

Nährstoffversorgung unterbrochen

Kurzfristig kennt jeder das Gefühl „eingeschlafener Füße“: Die Nerven in den Füßen werden durch eine ungünstige Haltung kurzfristig nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Dadurch funktioniert auch die Reizweiterleitung nicht mehr ohne Probleme. Sobald die ungünstige Haltung behoben wird, kommt auch die Funktion der Nerven schnell wieder zurück.

Vielfältige Ursachen und Folgen

Allerdings können Probleme mit der Reizweiterleitung auch aus anderen Gründen entstehen und dann länger anhalten. Verletzungen oder Krankheiten (wie z.B. Diabetes) können dafür verantwortlich sein, aber auch ein Mangel an B-Vitaminen.

Die Begleiterscheinungen im betroffenen Bereich variieren mit der genauen Ausprägung der Probleme. Beispiele sind ein kribbelndes oder brennendes Gefühl, verminderte Empfindlichkeit gegenüber Schmerzen oder Berührungen oder gar ein Gefühl der Taubheit.

Aufbau von Nervenzellen und Nervensystem

Der Mensch besitzt rund 100 Milliarden Nervenzellen. Ihr Aufbau ist am einfachsten über die Funktionen der Einzelteile zu erklären.  

Signale aufnehmen - die Dendriten

Eine Nervenzelle wird auch Neuron genannt. Dabei handelt es sich um eine langgestreckte Zelle, die sich in drei Abschnitte gliedert: Zellkörper, Dendriten und Axon. Im Zellkörper befindet sich der Zellkern. Dendriten sind Fortsätze, in die sich der Zellkörper verzweigt, und die an ihrer Oberfläche Signale anderer Nervenzellen aufnehmen.

Signale aussenden - das Axon

Ein besonders großer Fortsatz des Zellkörpers ist das Axon. Es leitet die von den Dendriten aufgenommenen Reize in der Nervenzelle weiter. Das Axon wiederum verzweigt sich baumartig, wobei die Verzweigungen in Endknöpfchen enden.

Signale übertragen - der synaptische Spalt

Die Endknöpfchen liegen – getrennt vom synaptischen Spalt – nahe an den Dendriten der nächsten Nervenzelle. Der synaptische Spalt muss zur Übertragung von Reizen überbrückt werden. Und hier wird der elektrische Impuls in ein chemisches Signal umgewandelt.

Zusammengefasst - das Nervensystem

Das Nervensystem setzt sich aus einer Vielzahl einzelner Nervenzellen zusammen. Jede Nervenzelle besitzt einen Fortsatz, mit dem sie Signale aussenden kann (Axon) und andere Fortsätze, welche Signale aufnehmen (Dendriten). Die Stelle, an der die Dendriten mit einem Axon einer anderen Zelle verknüpft sind, nennt sich Synapse.

Vegetatives und somatisches Nervensystem

Das Nervensystem lässt sich in einen vegetativen und einen somatischen Part unterteilen. Das somatische Nervensystem steuert die bewusste Wahrnehmung unserer Umwelt und die willkürlichen Bewegungen der Muskulatur.

Auf die Arbeit des vegetativen Nervensystems können wir dagegen nur indirekt Einfluss nehmen. Hier werden körperliche Vorgänge gesteuert, die überwiegend unwillkürlich ablaufen – zum Beispiel der Herzschlag oder die Schweißbildung.

"Nervenstärke" ist ein Missverständnis

Ob wir "nervenstark" sind, uns etwas „auf die Nerven geht“, wir uns „Nerven wie Drahtseile“ wünschen oder unter einem „dünnen Nervenkostüm“ leiden: Oft werden die Nerven herangezogen, um unsere  Stressresistenz und die geistige Belastbarkeit zu beschreiben. 

Dabei hat die ursprüngliche Aufgabe der Nerven, nämlich die Übertragung von Informationen, gar nicht viel mit unserer geistigen Belastbarkeit zu tun.

Allerdings wurden noch im 18. Jahrhundert viele psychische Probleme im Nervensystem verortet, darunter auch Probleme im Umgang mit Stress und anderen mentalen Belastungen.

So haben sich zahlreiche Redewendungen in unseren Sprachgebrauch übertragen – von der „Nervensäge“ bis hin zu „blank liegenden Nerven“.

Schwache_Nerven.jpg

Was ist dran an "Nervenvitaminen"?

Egal, ob es um die reibungslose Informationsweiterleitung geht oder um Stressresistenz und geistige Belastbarkeit: Die Gruppe der B-Vitamine kann wichtige Unterstützung für Ihre Nerven leisten. Sie fördern die Reizweiterleitung ebenso wie die Belastbarkeit bei Stress oder erhöhten geistigen Anforderungen.

Zu den wissenschaftlich belegten Funktionen von B-Vitaminen gehören unter anderem:

  • Vitamin B1, B2, B3, B6 und B12 tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystemns bei.
  • Vitamin B1, B3, B6 und B12 tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei.
  • Vitamin B5 trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei.
  • Vitamin B2 B3, B5, B6 und B12 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

 

Vitamin-B.jpg

Besonders gut vom Körper aufgenommen werden die B-Vitamine im natürlichen Komplex, also in der Zusammensetzung, in der sie auch in der Natur anzutreffen sind. Da B-Vitamine nicht im Körper gespeichert werden (Ausnahme: Vitamin B12), können sie auch kaum überdosiert werden: Überschüssige B-Vitamine werden über den Urin wieder ausgeschieden

Vitamin B12 bei veganer Ernährung

Vitamin B12 ist fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln enthalten. Deshalb müssen Veganer besonders auf ihre Vitamin-B12-Versorgung achten.

Man geht davon aus, dass das im Körper gespeicherte Vitamin B12 ungefähr 1-2 Jahre nach dem Beginn der veganen Ernährung aufgebraucht ist. Spätestens dann ist eine alternative Versorgung ratsam, z. B. durch Nahrungsergänzung.

Hinweise

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich dem allgemeinen Überblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - und/oder der Unterhaltung. Die Inhalte dieser Seite ersetzen bei medizinischen Problemen oder Themen keinesfalls die professionelle Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei medizinischen Problemen einen Arzt auf.

Die vorgestellten Informationen sind sorgfältig recherchiert und werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Dennoch können wir keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art übernehmen, die sich direkt oder indirekt aus der praktischen Verwendung oder Umsetzung der Informationen ergeben.

Bilder: ag visuell – fotolia | Alliance – shutterstock | bitt24 – shutterstock


Passende Artikel
Lecithin_im_Alltag.jpg
Lecithin - Nahrung für Gehirn und Nerven

Der französische Forscher Maurice Gobley fand schon 1846 im Eigelb eine fettähnliche Substanz: das Lecithin. Dennoch dauerte es noch knapp 90 Jahre, bis Lecithin auch als Nahrungsergänzung Verbreitung fand. Es gilt als wertvoller Energielieferant, auch zur Unterstützung der geistigen Leistungsfähigkeit mit Vitamin B5.

Mehr lesen
blog-vorschau-entspannung.jpg
Entspannungstipps: einfach mal abschalten

Manchmal kommt es uns so vor, als wäre Stress unser ständiger Begleiter. Damit der Stress nicht die Oberhand gewinnt, ist es wichtig, sich immer genug Zeit zum Entspannen zu nehmen. Doch was bringt überhaupt wirklich Entspannung? Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege, wie Sie Stress abbauen und mal so richtig schön entspannen können. (Lesedauer ca. 9 Minuten)

Mehr lesen
VitaminB1_Vollkornprodukte_Vorschau.jpg
Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B1 (Thiamin) im Überblick: Funktionen von Vitamin B1 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B1 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B1, Vitamin B1 Versorgung in Deutschland, Vitamin B1 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B1 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
VitaminB2_Milchprodukte_Vorschau.jpg
Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B2 (Riboflavin) im Überblick: Funktionen von Vitamin B2 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B2 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B2, Vitamin B2 Versorgung in Deutschland, Vitamin B2 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B2 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
VitaminB3_Lachsfilet_Vorschau.jpg
Vitamin B3 (Niacin)

Vitamin B3 (Niacin) im Überblick: Funktionen von Vitamin B3 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B3 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B3, Vitamin B3 Versorgung in Deutschland, Vitamin B3 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B3 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
VitaminB5_Lebensmittel_Schild_Vorschau.jpg
Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B5 (Pantothensäure) im Überblick: Funktionen von Vitamin B5 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B5 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B5, Vitamin B5 Versorgung in Deutschland, Vitamin B5 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B5 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
b6-avocado-banane-nuesse.jpg
Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B6 (Pyridoxin) im Überblick: Funktionen von Vitamin B6 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B6 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B6, Vitamin B6 Versorgung in Deutschland, Vitamin B6 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B6 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
VitaminB12_SchildB12__Vorschau.jpg
Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin B12 (Cobalamin) im Überblick: Funktionen von Vitamin B12 im Körper, empfohlene tägliche Vitamin B12 Zufuhr, Referenzmenge für Vitamin B12, Vitamin B12 Versorgung in Deutschland, Vitamin B12 in Lebensmitteln, maximaler Vitamin B12 Gehalt in Nahrungsergänzungsmitteln, wichtige Hinweise.

Mehr lesen
blog-vorschau-wasserloesliche-vitamine.jpg
Wasserlösliche Vitamine: Vitamin B und Vitamin C

Aufgrund ihrer Eigenschaften unterscheidet man die wasserlöslichen Vitamine B und C von den fettlöslichen Vitaminen A, D, E und K. Wie schon der Name verrät, lösen sich wasserlösliche Vitamine am besten in Wasser. Im Normallfall bedeutet dies auch, dass sie nicht vom Körper gespeichert werden können.

Mehr lesen
Vitamine_vorschau.jpg
Vitamine

Vitamine sind organische Stoffe, die der Körper nicht selbst in ausreichender Menge herstellen kann und die er dennoch zum Überleben braucht. Ob ein Stoff als Vitamin angesehen wird, hängt also vom Lebewesen ab: Viele Tiere können andere Stoffe selbst herstellen als der Mensch. Beim Menschen sind einige andere lebenswichtige Stoffe, beispielsweise essentielle Fettsäuren und essentielle Aminosäuren von dieser Definition ausgeschlossen.

Mehr lesen
blog-vorschau-vegane-nahrungsergaenzung.jpg
Vitamine A bis Z

Alle 13 Vitamine im Überblick (B-Vitamine sowohl nach Name als auch nach Ordnungsnummer): Funktionen im Körper, Versorgung, Zufuhrempfehlungen u.a.m.

Mehr lesen

Kunden über uns

Alles bestens wie immer

Anonym
Alle ansehen
Ihre Vorteile
  • GRATIS VERSAND
    für Bestellungen ab 80 CHF
  • 30 TAGE GARANTIE
    Zufrieden oder Geld zurück
  • SPAREN SIE IM ABO
    mit unseren Abo-Angeboten, sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld!
  • EINFACHE BEZAHLUNG
    TWINT, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Rechnung, Google Pay, Apple Pay

Empfohlene Produkte
Leber Aktiv 5-in-1 Kapseln
ab CHF 27.99

(CHF 717.69 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager


Natürliche Bräune Presslinge
ab CHF 24.99

(CHF 624.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager


-45%
Spirulina Presslinge
ab CHF 54.99
CHF 99.98

(CHF 105.75 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager


-40%
Astaxanthin Kapseln
ab CHF 32.49
CHF 53.98

(CHF 676.88 / 1kg)inkl. MwSt

Auf Lager


Kunden über uns

Alles bestens wie immer

Anonym
Alle ansehen