14€ Rabatt zum Valentinstag mit Vorteils-Nummer** 73323. Nur bis Montag 19.02.2018.

Beiträge von Barbara Engel-Volkmann

Barbara Engel-VolkmannBarbara Engel-Volkmann ist seit 1998 Heilpraktikerin und leitet seit 2006 den Bärbel Drexel Club. Sie berät unsere Club-Kunden telefonisch zu den Produkten von Bärbel Drexel und hält regelmäßig Vorträge zu Themen aus der Naturheilpraxis.

Unsere Kunden schätzen an ihr besonders die Fähigkeit, auch die kompliziertesten Sachverhalte verständlich darzustellen.

 

 

Schwitzen

Schwitzen ist gesund. Nicht umsonst schwören viele Menschen auf die gesundheitsfördernde Wirkung von Saunabesuchen und regelmäßigem Sport. Doch Schwitzen ist auch unangenehm, denn Schweißgeruch wird normalerweise als störend und unattraktiv wahrgenommen. Wir stellen Ihnen die positiven und negativen Aspekte des Schwitzens vor.

|
Neurodermitis

Die Gemeinsamkeit von Neurodermitis und Schuppenflechte sind juckende, oft gerötete und zur Schuppenbildung neigende Hautpartien. Auch wenn die Therapie vom behandelnden Arzt oder Heilpraktiker festgelegt werden sollte, können Betroffene therapiebegleitend viel für ihre angegriffene Haut tun.

|
Empfindliche Haut

Kleine Ursache, große Wirkung: Bei empfindlicher Haut genügt oft schon der geringste Anlass, um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Schon entstehen juckende oder schuppende Stellen, unschöne Rötungen, Pusteln oder Spannungsgefühle. Keine Frage: Empfindliche Haut braucht viel Aufmerksamkeit und eine genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflege.

|
Welches ätherische Öl zu welchem Zweck?

Nur wer die Anwendungsbereiche von ätherischen Ölen kennt, kann ein Öl auswählen, mit dem sich der gewünschte Effekt auch erzielen lässt. Für eine sichere Aromatherapie sollten Sie zudem informiert sein, wann Sie ein Öl nicht anwenden sollten. Für die Aromaöle von Bärbel Drexel haben wir beides für Sie zusammengestellt.

|
aetherische oele

Man bezeichnet sie manchmal als die Seele der Pflanzen: ätherische Öle – oft auch als Aromaöle oder Duftöle bekannt. Wenn auch Sie mal „reinschnuppern“ und sich ein besonderes Dufterlebnis für Körper und Seele gönnen möchten, haben wir Ihnen einige Tipps für die Anwendung von ätherischen Ölen zusammengestellt.

|
Reizdarm

Es drückt und schmerzt im Bauch, aber niemand weiß genau, warum: Laut Angaben der Deutschen Reizdarmselbsthilfe leiden ungefähr zwölf Millionen Deutsche unter Reizdarm. Das Reizdarmsyndrom äußert sich durch Darmbeschwerden wie Durchfall, Blähungen oder Bauchschmerzen, die sich nicht auf eine organische Ursache zurückführen lassen.

|
Tipps für Herz & Kreislauf

In erster Linie ist das Herz ein Muskel – oder genauer: ein muskuläres Hohlorgan. Es schlägt jeden Tag etwa 100.000-mal und pumpt dadurch ca. 7.000 Liter Blut durch den Körper. So versorgt es alle Organe mit Blut und den darin enthaltenen Stoffen, zum Beispiel mit Sauerstoff.

|
Blase & Nieren unterstützen

Zu den wichtigen Helfern für die Entlastung von unerwünschten Stoffen gehören Blase und Nieren. Gemeinsam sorgen Sie dafür, dass diese Stoffe über den Urin ausgeschieden werden können. Allerdings können Blase und Nieren manchmal selbst Unterstützung benötigen und Ihnen dann einige Probleme bereiten.

|
Immunsystem - Vorschaubild

Rund um die Uhr ist der Körper unsichtbaren Bedrohungen ausgesetzt: Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten können in den Körper eindringen und dort Krankheiten und Funktionsstörungen verursachen. Die beste Verteidigung ist ein starkes Immunsystem.

|
Erkältungen vorbeugen

Mit einem Kratzen im Hals fängt es meistens an. Schon kurze Zeit später können Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Heiserkeit folgen und die Erkältung hat uns voll erwischt. Zwei bis vier Erkältungen pro Jahr sind bei Erwachsenen keine Seltenheit – gerade in Herbst und Winter steigt das Risiko.

|