15% Rabatt für jeden Einkauf ab 70€ (Vorteils-Nummer** 74120)

Mate

Erfahren Sie mehr über Herkunft und Wirkung von Mate

Allgemeines und Geschichte: Zur Gattung gehören über 400 Arten, die weltweit in tropischen und gemäßigten Regionen zuhause sind, überwiegend in Asien und Amerika, Ilex paraguariensisbesonders in Paraguay und angrenzenden Teilen Argentiniens, Brasiliens und Uruguays. In Südamerika wird 'Maté' nahezu zu jeder Gelegenheit getrunken. In reiner Form oder mit Zitrone oder gebrannten Zucker wird der Tee durch einen Halm mit einem zwiebelförmigen Sieb aus dem Gefäß gesaugt, das dem Tee und der Pflanze ihren Namen gab. In den europäischen Kräuterbüchern ist die Pflanze seit dem 16. Jahrhundert verzeichnet, botanisch sicher identifiziert aber erst seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Der stark stimulierenden Wirkung des Tees kommt besondere Bedeutung zu.

Etymologie: Der Gattungsname entspricht dem ursprünglich im Lateinischen für die Steineiche benutzten Namen und ist wahrscheinlich wegen der Ähnlichkeit der lederartigen, derben Blätter auf andere Arten übertragen worden. 'Paraguariensis' ist von der Stadt und Provinz Paraguari in Ost-Paraguay hergeleitet. Im Deutschen ist der Name 'Mate-Teestrauch' üblich. Die Bezeichnung 'Mate' rührt von dem Gefäß her, in dem der Tee bereitet wird.

Mate

Wissenschaftlicher Name: Ilex paraguariensis St. Hil.

Volkstümliche Namen: Mate, Mate-Teestrauch, Missions-Tee, Paraguay-Tee, Yerbabaum.

Botanik: I. paraguariensis ist ein immergrüner Baum von bis zu 20 m Höhe mit heller Borke und länglich-ovaler Krone. Die Blätter sind oben dunkelgrün, unterseits hellgrün, derb bis lederartig, 6 - 20 cm lang, 3 - 9 cm breit, wechselständig, verkehrt-eiförmig und zugespitzt, mit gesägt-gekerbtem Rand. Die weißen Blüten sind achselständig und stehen in Büscheln zu ca. 50. Die Frucht ist eine runde, rötliche Steinfrucht mit 5 bis 8 Samen.

Genutzte Pflanzenteile: Mateblätter bestehen aus den getrockneten Blättern und Blattstielen von Ilex paraguariensis sowie deren Zubereitungen (in erster Linie als Tee, auch in Kombinationen).

Potentiell aktive Inhaltsstoffe: Purinalkaloide (insbesondere Coffein und Theobromin, Kaffeesäurederivate, Flavonoide, Triterpensaponine, Nitrilglykoside und ätherisches Öl.

Bild: © Emer/fotolia.com