15% Rabatt für jeden Einkauf ab 70€ (Vorteils-Nummer** 74120)

Schwarzkümmel

Erfahren Sie mehr über die Herkunft und Wirkung des Schwarzkümmels

Ein echter Allrounder: Es gibt eine große Anzahl von Studien, die die Wirksamkeit des Schwarzkümmelöls belegen – nahezu 500. Dadurch weiß man, dass der positive Effekt auf das Immunsystem vor allem entsteht, da es die Bildung von Immunzellen fördert.

Zudem zeigt eine US-amerikanische Studie, dass das Öl des Echten Schwarzkümmels diejenigen weißen Blutkörperchen fördern kann, die im Körper als Abwehr fungieren. Laut dieser Studie ist das Öl neben der Bildung von Immunzellen auch an der des Knochenmarks beteiligt.

Auch auf weitere Abwehrmechanismen des Körpers wirkt es stärkend. Als positiv für die Atemwege zeigten sich neben der antibakteriellen, antiviralen und entzündungshemmenden Wirkung auch die Eigenschaft des Schwarzkümmels, die Bronchien erweitern zu können. Dies ist ein Effekt, den Asthmatiker zu schätzen wissen.

Schwarzkümmel

Auch bei Tieren findet Schwarzkümmelöl seit Jahrzehnten Anwendung, etwa bei Pferden mit allergischen Atemwegsproblemen. Menschen, die mit der Einnahme beginnen, merken oft schon nach einigen Tagen eine spürbare Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens oder eben ihrer spezifischen Beschwerden. Auch bei Schlafproblemen oder zu hohem Blutdruck lohnt ein Versuch mit Schwarzkümmel. Wie man im Orient schon seit Langem weiß, ist sein Öl tatsächlich ein echtes Allroundmittel für uns und unsere Gesundheit.

Botanik: Nigella sativa – Der echte Schwarzkümmel ist eine einjährige krautige Pflanze, die bis zu 50 cm hoch wird. Typisch sind die gefiederten Laubblätter und die fünfblättrigen Blüten. Aus ihnen entstehen sogenannte Balgfrüchte, die den dreikantigen, runzligen Samen enthalten. Aus diesem wird das Öl gewonnen – idealerweise kaltgepresst. Schwarzkümmel heilt jede Krankheit – außer den Tod. Dieser Spruch wird dem Propheten Mohammed zugeschrieben und zeigt die Bedeutung dieser Pflanze in der islamischen Welt. Bereits seit mindestens 2.000 Jahren wird Nigella sativa im Orient als Gewürz und als Medizin verwendet. So werden die Samen beispielsweise auf Fladenbrot gestreut. Geschmacklich erinnert Schwarzkümmel an eine nussige Variante von Kreuzkümmel – obwohl er mit diesem nicht verwandt ist.

Wissenschaftlicher Name: Nigella sativa

Wirksame Inhaltsstoffe: Als gesundheitliche Wirkung erkannte man schon früh die antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften des Schwarzkümmelöls. So wirkt es – wie heutige Studien zeigen – bei allergischen und entzündlichen Prozessen in unserem Körper. Und das innerlich und äußerlich. In der Naturheilkunde wird reines Schwarzkümmelöl deshalb unter anderem bei Allergien der Haut, bei Neurodermitis und Schuppenflechte sowie Atemwegserkrankungen und Asthma eingesetzt. Eine Stärkung beziehungsweise Regulierung des Immunsystems ist eine weitere Wirkung des Öls.

Literaturhinweis: Kundenmagazin Natürlich Natur

Bild: © Peter Kirschner/fotolia.com