Was bedeutet klimaneutral?

was bedeutet klimaneutral (Symbolbild)

(Lesedauer ca. 7 Minuten)

Inhalt und Schnellzugriff

Gehören Sie zu den Leserinnen und Lesern des gedruckten Bärbel Drexel Kataloges? Seit April 2021 finden Sie darin das „Klimaneutral“-Siegel der CimatePartner Foundation. Hier erfahren Sie, was es damit auf sich hat.


Definition „klimaneutral“

„Klimaneutral sind Unternehmen, Prozesse und Produkte, deren CO2-Emissionen berechnet und durch international anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden. Der Ausgleich von CO2-Emissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz.“ (climatepartner.com)


Der klimaneutrale Bärbel Drexel Katalog

Herstellung und Versand gedruckter Kataloge verbrauchen Energie und Ressourcen.

Das Internet kann als Informationsquelle zwar klimafreundlicher sein, doch viele unserer Kundinnen und Kunden können es aus unterschiedlichen Gründen nicht nutzen.

Und manche möchten auf Online-Shopping gänzlich oder im Einzelfall verzichten.

Klimaneutraler Bärbel Drexel Katalog

Diese Kundinnen und Kunden werden wir auch in Zukunft mit einem gedruckten Bärbel Drexel Katalog über aktuelle Angebote informieren. Gleichzeitig möchten wir für die verursachten CO2-Emissionen einen Ausgleich schaffen.

Das „Klimaneutral“-Siegel: anerkannt und transparent

Falls auch Sie zu den Empfängern des gedruckten Bärbel-Drexel-Kataloges gehören, ist Ihnen vielleicht schon mal das „Klimaneutral“-Siegel der gemeinnützigen ClimatePartner Foundation aufgefallen.

Mit dem „Klimaneutral“-Siegel bestätigt ClimatePartner, dass die mit dem Bärbel Drexel Katalog zusammenhängenden CO2-Emissionen nach anerkannten Standards berechnet und über ein anerkanntes Klimaschutzprojekt ausgeglichen wurden.

Jederzeit eindeutig nachprüfbar

Der klimaneutrale Katalog ist eine der Maßnahmen, mit denen die Bärbel Drexel GmbH versucht, umweltverträglicher zu wirtschaften und zu produzieren.

Über eine ID-Nummer und die dazugehörige Web-Adresse ist der Ausgleich für Sie jederzeit einsehbar und nachvollziehbar: climatepartner.com/11061-2102-1004


Klimaschutz braucht Fachwissen

Die ClimatePartner Foundation stellt Experten in verschiedenen internationalen Ausschüssen und hilft in enger Zusammenarbeit mit Umweltverbänden Unternehmen, klimaneutrale Produkte anbieten zu können.

Daher hat die Bärbel Drexel GmbH für die Katalog-Produktion gezielt eine Druckerei ausgewählt, die mit ClimatePartner zusammenarbeitet.

CO2-Kompensation über anerkannte Klimaschutzprojekte

Für alle Prozesse der Druckerei wird der CO2-Ausstoß ermittelt. Diese Werte, inklusive der entsprechenden Werte der Vorprodukte, sind in einem Kalkulationsprogramm hinterlegt, wodurch die einzelnen Druckprodukte in Bezug auf CO2 bewertet werden können.

Die Kompensation des CO2-Ausstoßes erfolgt jeweils über die anerkannten Klimaschutzprojekte von ClimatePartner und wird dem Verbraucher durch ein Siegel kommuniziert.


Unterstützte Klimaschutzprojekte

Mit dem klimaneutralen Katalog unterstützt die Bärbel Drexel GmbH drei Projekte in Peru und Brasilien: climatepartner.com/11061-2102-1004

Klimaschutz durch Waldschutz

Wälder beherbergen eine enorme Artenvielfalt, sind Lebensgrundlage für die gesamte Menschheit und zählen nicht zuletzt zu den wichtigsten CO2-Speichern der Erde. Leider werden die globalen Waldflächen seit Jahrzehnten wegen zunehmender Besiedelung, landwirtschaftlicher Nutzung, illegaler Abholzung und Rohstoffabbau stark dezimiert.

Besonders viel Kohlenstoff ist in der Vegetation und im Boden von tropischen Sumpfwäldern, Primärregenwäldern oder Mangroven gespeichert.

Durch Waldschutzprojekte soll sichergestellt werden, dass Wälder langfristig erhalten bleiben und dass der Schutz des Waldes wichtiger wird als seine Abholzung. Das geht nur gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung, die in den Waldgebieten lebt. Wichtige Maßnahmen der Projekte sind daher alternative Einkommensquellen und Bildungsangebote.

Waldschutz-Projekt Madre de Dios, Peru

Mit dem klimaneutralen Katalog unterstützt die Bärbel Drexel GmbH das Waldschutz-Projekt von ClimatePartner in der peruanischen Amazonas-Region Madre de Dios.

Madre de Dios gehört zum Vilcabamba-Amboró Korridor, einem Gebiet von höchster biologischer Vielfalt. Hier leben bedrohte Arten wie der Mahagoni-Baum, Jaguar, Puma, Brüllaffen, Aras oder der Boa. Hier haben aber auch mehrere indigene, teils unkontaktierte Völker ihre Heimat.

Seit 2009 schützt dieses ClimatePartner Projekt ein 100.000 Hektar großes Gebiet und hilft den lokalen Gemeinden, es nachhaltig zu bewirtschaften.

Durch die Straßen-Großbaustelle Transamazônica quer durch Brasilien und Peru ist dieser wertvolle Lebensraum bedroht. Sie begünstigt die Zuwanderung in das ökologisch sensible Gebiet und die damit verbundene Ausweitung von Landbau und Viehzucht.

Massiven Rodungen des Waldes sind die Folge, wie sich am fertigen Teil der Straße in Brasilien zeigt. Die Fertigstellung der peruanischen Teilstrecke konnte bislang durch den Widerstand von Umweltschützern und indigenen Gruppen verhindert werden.

Waldschutz-Projekt Pará, Brasilien

Mit dem klimaneutralen Katalog unterstützt die Bärbel Drexel GmbH das Waldschutz-Projekt von ClimatePartner in Pará, Brasilien.

Die „Várzea“ an der Amazonasmündung im brasilianischen Bundesstaat Pará ist ein besonderes und ganz eigenes Ökosystem. Die Landschaft wird seit Jahrhunderten von Kleinbauern geprägt, doch der Amazonas als Transportweg begünstigt die Ausweitung von Ackerbau und Viehzucht – was immer mehr entwaldete Flächen mit sich bringt.

Um die Insel Marajó wurde ein Reservat geschaffen. Das Waldschutz-Projekt schützt den natürlichen Regenwald der Insel auf über 97.000 Hektar, verbietet kommerzielle Abholzung und schafft für die ansässigen Familien alternative Einkommensquellen.

Beispielsweise wird der Handel mit der in Brasilien beliebten, aber auch in vielen anderen Ländern als „Superfood“ gefragten Acai-Frucht gefördert. So unterstützt das Projekt die Entwicklung einer der ärmsten Regionen im Nordosten Brasiliens – und wurde daher nicht nur mit dem Verified Carbon Standard, sondern auch mit dem Social Carbon Standard zertifiziert.

Klimaschutz durch erneuerbare Energien

Energie aus Wind wird als emissionsfrei bezeichnet, da sie ohne fossile Brennstoffe erzeugt wird. Um die globale Erwärmung aufzuhalten und die Energieversorgung langfristig zu sichern, ist der Ausbau erneuerbarer Energien von zentraler Bedeutung.

Welche Menge an Emissionen durch ein Windkraftprojekt eingespart wird, kann mit der sogenannten Baseline-Methode berechnet werden: Wenn die Energie, die mit dem Windkraftprojekt erzeugt wird, wie der übliche Strommix der jeweiligen Region gewonnen würde, wie viel CO2 würde dabei anfallen?

Windenergie-Projekt im Nordosten Brasiliens

Mit dem klimaneutralen Katalog unterstützt die Bärbel Drexel GmbH das Windenergie-Projekt von ClimatePartner im Nordosten Brasiliens.

ClimatePartner unterstützt dort ein Windkraftprojekt zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung. Es leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und versorgt die umliegenden Gemeinden mit sauberer Energie.

Die 14 Windfarmen des Projektes befinden sich auf dem Gebiet der brasilianischen Bundesstaaten Piaui und Pernambuco. Insgesamt werden 156 Turbinen mit einer Gesamtkapazität von 358,8 Megawatt betrieben. Das Projekt liefert erneuerbare Elektrizität an das brasilianische Stromnetz und spart pro Jahr ca. 652.150 Tonnen CO2 ein, die anfallen würden, wenn diese Energie aus fossilen Brennstoffen erzeugt würde.

Außerdem werden durch das Projekt die umliegenden Gemeinden direkt unterstützt: durch Verbesserung der lokalen Infrastruktur und Schaffung von Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten.


Schritte in die richtige Richtung

Durch Maßnahmen wie dem klimaneutralen Katalog versucht die Bärbel Drexel GmbH, umweltverträglicher zu wirtschaften und zu produzieren. Seit September 2022 wird in einem weiteren Schritt nun auch die Anzahl der Kataloge erheblich reduziert, um den Verbrauch von Energie und Ressourcen von vorneherein zu vermeiden.

Weitere Maßnahmen werden folgen. Denn die Natur kann dazu beitragen, Ihre Gesundheit zu schützen – wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, die Natur zu schützen.

@

Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

© Bilder: Mike Mareen – fotolia | Bärbel Drexel GmbH