Naturkosmetik

Natürliche Kosmetik – naturreine Inhaltsstoffe für Ihre Schönheit

Für alles ist ein Kraut gewachsen – auch für trockene oder unreine Haut, gegen Falten oder Pigmentflecken? Aber „natürlich“: Die naturreinen Wirkstoffe aus Blüten, Blättern, Wurzeln, Samen und Früchten bieten eine äußerst effektive Pflegepower.

Je weniger ein Kosmetikprodukt durch synthetische Stoffe und Konservierungsmittel belastet ist, desto mehr kann es diese wertvolle Unterstützung leisten. Denn: Gerade naturreine Inhaltsstoffe pflegen die Haut auf die beste Weise.

Natur

Was zeichnet Naturkosmetik von Bärbel Drexel aus?

100% natürlich Natur – dieses Versprechen ist seit der Firmengründung die Grundlage des Handelns der Bärbel Drexel GmbH. Die Basis für die Entwicklung der Produkte bildet die jahrzehntelange Erfahrung der Heilpraktikerin Bärbel Drexel aus ihrer Naturheilpraxis. Verwoben mit dem Wissen der traditionellen Kräuterkunde und den neuesten Studien zu Rohstoffen, entstehen in einem Experten-Team sämtliche Rezepturen. 

Bei der Herstellung werden ausschließlich naturreine Inhaltsstoffe, vorzugsweise aus Wildwuchs, kontrolliertem oder kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Dabei wird konsequent auf genmanipulierte Pflanzen sowie auf Treibhausgase und Erdölprodukte verzichtet.

Naturkosmetik von Bärbel Drexel

Es werden nur naturreine ätherische Öle, hochwertige pflanzliche Öle, natürliche Wachse und hautpflegende Pflanzenauszüge aus eigener Produktion eingesetzt.

Auch der Verzicht auf Tierversuche ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Seit der Gründung unseres Unternehmens sind wir Mitglied im Internationalen Herstellerverband tierschutzgeprüfter Naturkosmetik, Kosmetik und Naturwaren e. V. (IHTN).

Damit haben wir uns rechtsverbindlich verpflichtet, dass für die Entwicklung und Herstellung unserer Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden. Auch für unsere Rohstoffe beauftragen wir keine Testung an Tieren.

i

Das Bärbel Drexel Reinheitsgebot
Für Ihre Schönheit und Ihr Wohlbefinden verarbeiten wir nur das Beste aus der Natur. Deshalb ist unsere Naturkosmetik

• Ohne synthetische Duft- und Farbstoffe

• Ohne Paraffine und Erdölprodukte

• Ohne PEG- und PPG-Emulgatoren

• Ohne Silikone und Treibhausgase

• Ohne Parabene und synthetische Konservierungsmittel

Reinheitsgebot

Zertifizierungen und Siegel

Labor-Zertifizierung

Der Begriff „Naturkosmetik“ ist rechtlich nicht geschützt oder mit Auflagen verbunden. Entsprechend kann grundsätzlich jeder Kosmetik-Hersteller seine Produkte als Naturkosmetik bewerben. Zur Abgrenzung haben einige Hersteller und Interessenverbände Zertifizierungen und Naturkosmetik-Siegel entwickelt. Die Kriterien für den Erhalt derartiger Siegel sind jedoch sehr unterschiedlich und dadurch für den Verbraucher wenig transparent. Deshalb laden wir Sie ein, die Inhaltsstoffe unserer Produkte (zu finden auf dem Produkt-Etikett und auf unserer Website) genau und kritisch zu prüfen. Wir versprechen Ihnen, dass Sie dort keinen einzigen synthetischen Inhaltsstoff finden werden.

Was bringt der Verzicht auf synthetische Inhaltsstoffe?

Paraffine, Parabene, Silikone, Mikroplastik:  Die Liste der synthetischen Inhaltsstoffe, die bei Verbrauchern und Umweltschützern in der Kritik stehen, ist lang. Sie dienen als Konservierungsstoffe oder sollen kurzfristige kosmetische Effekte erzielen. Die längerfristigen Folgen für die Umwelt, Ihre Haut und womöglich auch Ihre Gesundheit sind dagegen weniger positiv.

Viele synthetische Zusatzstoffe geraten im Rahmen der täglichen Pflege in den Wasserkreislauf und gelangen so ins Trinkwasser und in die Böden – mit noch nicht absehbaren Konsequenzen für die Umwelt. Auch die Haut kann durch synthetische Inhaltsstoffe in Mitleidenschaft gezogen werden.

So verringern Paraffine die Fähigkeit der Haut zur Regeneration. PEG-Emulgatoren können die natürliche Schutzfunktion der Haut schwächen und machen sie dadurch anfälliger für unerwünschte Stoffe. Auch wegen möglicher gesundheitlicher Folgen stehen einige synthetische Inhaltsstoffe in der Kritik. Oft ist die Studienlage unklar und die Verunsicherung der Verbraucher entsprechend groß.

Natürlichkeit

Bei echter Naturkosmetik können Sie dagegen sicher sein, dass keine synthetischen Zusatzstoffe verwendet werden. Für eine bessere Umwelt, eine gepflegtere Haut und einen gesunden Körper. Nicht zuletzt ist Naturkosmetik einfach empfehlenswerter:

  • Sie unterstützt den Erhalt des natürlichen Säureschutzmantels.
  • Die Moleküle der Naturessenzen integrieren sich besser in die Hautoberfläche.
  • Pflanzenöle können von unserer Haut besser aufgenommen und vom Körper besser verwertet werden als tierische und mineralische Öle.
  • Naturkosmetik enthält Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien im natürlichen Verbund und aus nachhaltiger Quelle.

Keine Konservierungsstoffe? Kein Problem!

Naturkosmetik verzichtet unter anderem auf synthetische Konservierungsstoffe. Diese werden dazu eingesetzt, Kosmetikprodukte haltbarer zu machen und vor Keimbefall zu schützen. Naturkosmetik wird durch die natürlichen ätherischen Öle und durch den Alkohol geschützt, der häufig für den Auszug der wertvollen Inhaltsstoffe aus den Pflanzen genutzt wird.

Keine Konservierungsstoffe

In vielen Fällen können Sie auch selbst dazu beitragen, Ihre Kosmetik vor Keimbefall zu bewahren: Die allermeisten Keime kommen erst durch die Verwendung in das Produkt. Sie gelangen sehr oft über unsere Hände in die Kosmetik.

Daher empfehlen wir, die Naturkosmetik mit vorher gereinigten Händen oder mit einem Spatel zu entnehmen. So werden unnötige Verunreinigungen vermieden und Ihre Kosmetik bleibt auch ohne Konservierungsstoffe lange haltbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Lagerung der Produkte.

@


Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

Bilder: Derek Henthorn| Mila Supynska – Fotolia | Fotolia – Manfred Herrmann