Basische Rezepte: lecker zur Säure-Basen-Balance

Säure-Basen-Rezepte

(Beitrag vom 03.05.2017, aktualisiert am 18.03.2020)

Inhalt und Schnellzugriff


Alle basischen Rezepte auch als Gratis-Downloads!

Viele gängige Ernährungsweisen können den Säure-Basen-Haushalt ziemlich aus dem Gleichgewicht bringen – zu viel Fleisch, zu viel Zucker, zu viel Kaffee. So kommt es schnell zu einer Übersäuerung, die unangenehme Folgen von Sodbrennen bis Cellulite nach sich ziehen kann. Eine Ernährung mit vorwiegend basischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse bringt den Säure-Basen-Haushalt wieder in Balance. Und nicht nur das: Mit unseren Rezepten ist die basische Ernährung richtig lecker!

Sie können jedes Rezept als PDF gratis herunterladen und z.B. als Einkaufsliste ausdrucken oder auf Ihrem Smartphone speichern.


Tomaten-Oliven-Brot

Tomaten-Oliven-Brot

Zutaten

  • 1 Hefewürfel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Bio Gewürzsalz
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Dinkelmehl
  • ca.70 g getrocknete Tomaten
  • ca.70 g grüne Oliven, Peperoni, Oregano, Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • evtl. etwas Sesam und Schwarzkümmel

Zubereitung:

Den Hefewürfel mit Tomatenmark und Salz in lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Dinkelmehl dazugeben. Den Teig bis zu 10 Minuten durchkneten. Anschließend 30 Minuten gehen lassen. Die getrocknete Tomaten in Wasser einlegen und klein schneiden. Oliven und Peperoni klein schneiden. Frischen Basilikum und frischen Oregano klein schneiden. 

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Etwas Olivenöl mit einer gepressten Knob­lauchzehe vermischen, den Teig damit bestreichen, sowie Tomaten, Oliven, Peperoni Basilikum und Oregano darauf verteilen. Den Teig aufrollen und in eine mit Öl gefettete Kastenform geben. Das Brot mit Wasser bepinseln und mit etwas Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Anschließend weitere 30 Minuten gehen lassen. Bei 175°C ca. 30-40 Minuten backen. Währenddessen eine Schale mit kochendem Wasser in den Backofen stellen.

Rezept als PDF herunterladen   


Kartoffel-Karotten-Gemüse

Kartoffel-Karotten

 Zutaten:

  • 500 g Karotten
  • 500 g Kartoffeln (evtl. auch 250 g Kartoffeln und 250 g Süßkartoffeln)
  • 1 EL Zwiebel­würfel
  • ca. 1- 2 EL Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • ca. 1/8 bis 1/4  Liter Wasser
  • 1 EL Bio Gemüsebrühe (ohne Glutamat und Hefeextrakt)

Zubereitung:

Kartoffeln und Karotten in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in Butter andünsten. Karottenwürfel dazugeben und kurz mit den Zwiebeln andün­sten. Kartoffelwürfel hinzugeben. Wasser dazu gießen und die Gemüse­brühe dazugeben. Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten garen. Die Petersilie kurz vor Ende der Garzeit beifügen.

Rezept als PDF herunterladen   


Eingelegte Zucchinischeiben

Zucchini eingelegt

 Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • Bio Gewürzsalz
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1/4 Liter Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Chilischoten

 

Zubereitung:

Zucchini waschen  und  in Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und mit  Zitronensaft beträufeln. Anschließend die Zucchinischeiben in etwas Olivenöl von beiden Seiten in der Pfanne kurz anbraten. Knoblauchzehe schälen, in Scheiben schneiden und mitbraten. Zucchini und Knoblauch abwechselnd in ein Einmachglas schichten. Den restlichen Zitronensaft und das restliche Olivenöl dazugeben. Das Ein­machglas verschließen und ein paar Stunden kalt stellen.

Rezept als PDF herunterladen   


Frischer Obstsalat

Obstsalat

 Zutaten:

  • Obst nach Wunsch (z.B. Bananen, Äpfel, Birnen und Kiwi)
  • Saft (frischgepresst) aus 1 Zitrone oder 1 Orange
  • Trockenfrüchte (z.B. Datteln oder Feigen)
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

Bananen und Kiwi schälen und klein schneiden. Äpfel und Birnen waschen, das Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Geschnittenes Obst in eine Schüssel geben. Zitrone oder Orange auspressen und den Saft zu dem Obst hinzugeben. Trockenfrüchte klein schnei­den und dazugeben. Alles vermischen und mit Mandel­blättchen garnieren.

Rezept als PDF herunterladen

@


Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.


Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich dem allgemeinen Überblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - und/oder der Unterhaltung. Die Inhalte dieser Seite ersetzen bei medizinischen Problemen oder Themen keinesfalls die professionelle Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei medizinischen Problemen einen Arzt auf.

Die vorgestellten Informationen sind sorgfältig recherchiert und werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Dennoch können wir keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art übernehmen, die sich direkt oder indirekt aus der praktischen Verwendung oder Umsetzung der Informationen ergeben.

© Bilder: REDPIXEL – Fotolia | Printemps – Fotolia | fahrwasser – Fotolia | lilechka75 – Fotolia | M.studio – Fotolia