Reiseapotheke: Checkliste und Reisetipps

Reiseapotheke am Strand

(Beitrag vom 01.08.2018, aktualisiert am 10.06.2021 | Lesedauer ca. 10 Minuten)

Inhalt und Schnellzugriff


Das Wichtigste zuerst: Informieren Sie sich!

Um eine Reiseapotheke so zusammenstellen zu können, dass sie auch wirklich hilfreich ist, muss man wissen, wofür oder wogegen ihr Inhalt hilfreich sein soll. Das kann, je nach Reiseziel, Reiseart und individuellen Voraussetzungen, unter Umständen viel Aufwand für Information und Beratung erfordern.

Gute Vorbereitung ist das A und O 

Informieren Sie sich bereits im Vorfeld über Krankheitsrisiken in Ihrem Reiseland. Informationen erhalten Sie in Deutschland zum Beispiel beim Auswärtigen Amt oder beim Bundesgesundheitsministerium

Auch Hausärztinnen und Hausärzte können Sie beraten, da sie mit Ihrem Gesundheitszustand vertraut sind. Gerade, wer Medikamente einnimmt, sollte vor einer Reise unbedingt den Arzt befragen.

Impfungen und Impfpass nicht vergessen!

Vor allem vor einer Reise in exotische Länder kann eine ärztliche Beratung zum Thema Impfungen hilfreich sein.

Für welche Reiseländer welche Impfungen empfohlen werden oder vorgeschrieben sind, erfahren Sie zum Beispiel auch beim Robert Koch Institut oder in der Länderübersicht der Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts: In letzterer geben Sie auf einer Übersichtsseite einfach das Land ein, in das Sie reisen wollen und klicken dann unter "Reise und Sicherheitshinweise" auf "Gesundheit". Hier findet man auch länderspezifische Pandemie-Hinweise.

Reisen in Pandemie-Zeiten

Die aktuelle Pandemie-Situation hat natürlich auch Einfluss auf die Reisegewohnheiten: Zu diesem Thema kann man nur raten, sich vor der Reise ständig auf dem Laufenden zu halten. Je näher der Urlaub rückt, desto öfter sollte man sich informieren, da sich die Regelungen sehr schnell ändern können.

Welche Vorschriften gelten für die Einreise ins und die Wiederausreise aus dem Reiseland? Welche vor Ort in welchen Regionen? Gibt es Bestimmungen für die Ausreise aus dem oder die Wiedereinreise ins Heimatland?

Selbst wenn man im Heimatland bleibt, sollte man daran denken, dass sich Bestimmungen regional unterscheiden können. Neben offiziellen Stellen können dazu eventuell auch Beherbergungsbetriebe oder örtliche Tourismusbüros Auskunft geben.

Die Links im Überblick


Checkliste für die Grundausstattung der Reiseapotheke

Eine gut durchdachte Reiseapotheke kann Gold wert sein. Was keinesfalls fehlen sollte, hängt stark von Ihrem individuellen Gesundheitszustand, aber auch von Ihrem Reiseziel und der Art Ihres Urlaubs ab – Costa Ricas Regenwald erfordert eine andere Reiseapotheke als die Hotelanlage auf Gran Canaria.

Einiges kann allerdings überall von Nutzen sein, zum Beispiel Mittel ...

  • gegen Schmerzen und Fieber
  • gegen Reiseübelkeit
  • gegen Magen-Darm-Erkrankungen, z.B. Durchfall
  • zum Desinfizieren und Verbinden von Wunden
  • gegen Thrombose bei langem Sitzen, z.B. im Flugzeug
  • für das Immunsystem
  • für den Sonnenschutz
  • gegen individuelle Risikoerkrankungen, z.B. Lippenherpes.

Je nach individuellen Bedürfnissen können einige der Mittel überflüssig sein oder andere auf der Liste fehlen. Lassen Sie sich von einer Fachperson, einem Arzt oder Apotheker beraten.


Sie können Ihre Reiseapotheke auch mit verschiedenen natürlichen Produkten ergänzen. Wir haben Ihnen hier einige Beispiele zusammengestellt.

Reiseübelkeit: Ingwer in die Reiseapotheke?

Reiseübelkeit macht vielen Menschen zu schaffen – ob im Flugzeug, im Auto, auf dem Schiff oder im Zug. Die Bewegungs- bzw. Reisekrankheit, auch Kinetose genannt, entsteht durch widersprüchliche Reize, wie n-tv informiert: Die Augen nehmen beispielweise Schwankungen wahr. 

Gleichzeitig geben das Gleichgewichtsorgan und die Bewegungssensoren ans Hirn weiter, dass der Betroffene ruhig sitzt oder steht. Dieser Widerspruch sorgt für eine verstärkte Histamin-Ausschüttung und damit Reiseübelkeit. Hier kommt Ingwer ins Spiel: Seefahrer verwenden Ingwer seit vielen hundert Jahren gegen Seekrankheit. Mit dem enthaltenen Vitamin C werden Histamine abgebaut – und daraufhin Übelkeit, Schwindel und Brechreiz. 

Ingwer

Mit den Ingwer Presslingen in Ihrer Reiseapotheke sind Sie auf Ihre Fahrt oder Ihren Flug bestens vorbereitet. Im Gegensatz zu vielen anderen histaminsenkenden Mitteln wirkt das Produkt nicht ermüdend.

Besonders nützlich: Der Ingwer hilft nicht nur, wenn Ihnen schon unwohl ist, sondern beugt Übelkeit auch vor. Und er kann noch viel mehr…

Ingwer bei Magen-Darm-Problemen auf Reisen

Ingwer wird nicht nur bei Reiseübelkeit geschätzt, sondern auch bei Magen-Darm-Problemen im Urlaub.

Er unterstützt die Verdauung und hat eine wohltuende Wirkung auf Magen und Darm. 

Ingwer Presslinge, 250 Stück

-25 % 15,99 €

11,99 € (9,59 €/100g) inkl. MwSt.

i

Trinken bei Magen-Darm-Problemen

Bei Magen-Darm-Problemen verliert der Körper viel Wasser. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, viel zu trinken. Empfohlen werden 3 bis 4 Liter Flüssigkeit pro Tag. Kochen Sie Leitungswasser vorher ab, zum Beispiel für Tee, oder trinken Sie abgefülltes Wasser. Die Bakterien im ungekochten Leitungswasser könnten die Ursache für den Durchfall sein.

Verzichten Sie auf Wasser mit Kohlensäure sowie auf Milchprodukte und süße Säfte. Durch diese Getränke wird der Magen zusätzlich gereizt. Sollten die Beschwerden nach maximal fünf Tagen nicht abgeklungen sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf.


Sonnenschutz nicht vergessen!

Vielleicht haben Sie das schon selbst erlebt: Man freut sich das ganze Jahr auf den Sommerurlaub in warmen Gefilden, legt sich vor Ort erst mal entspannt in die Sonne - und vergisst vor lauter Freude den Sonnenschutz. Viele Sonnenbrände entstehen ganz am Anfang des Urlaubs und können den Rest des Aufenthalts so richtig verderben.

Sicher wissen Sie aus Erfahrung, wie unangenehm ein starker Sonnenbrand tagelang sein kann. Planen Sie deshalb unbedingt einen entsprechenden Sonnenschutz ein.

Grundsätzlich gilt: Halten Sie sich nicht für längere Zeit in der prallen Sonne auf und meiden Sie die Mittagshitze. Achten Sie immer auf ausreichend Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor und schützende Kleidung. Dabei sollte keinesfalls eine schützende Kopfbedeckung vergessen werden.

Achten Sie bei Kleidung und Kopfbedeckung darauf, dass sie wirklich schützen: Auch hier wird oft ein UV-Schutzfaktor angegeben; meist mit "UPF" für Ultraviolet Protection Factor. Lassen Sie sich, wenn möglich, fachlich beraten.

Hier finden Sie weitere Tipps für den Hochsommer.

Natürliche Bräune von innen

Neben ausreichendem Schutz können Sie Ihren Körper auch dabei unterstützen, das Sonnenlicht optimal zu „verwerten“. Kennen Sie z.B. schon unsere Natürliche Bräune Presslinge?

Die Natürliche Bräune Presslinge fördern die Bräunung durch zahlreiche Vitamine.

Gleichzeitig unterstützen sie durch die Vitamine C und E den Schutz vor negativen Folgen der UV-B-Strahlung.

So können Sie eine traumhafte Bräune aus dem Urlaub mitnehmen!

Natürliche Bräune Presslinge, 80 Stück
24,99 € (62,48 €/100g) inkl. MwSt.

Reisetipps zur Unterstützung der Abwehrkräfte

Damit Sie Ihre Reise ohne Reisekrankheiten genießen können, ist ein gesundes Immunsystem unverzichtbar. Auf Reisen müssen die Abwehrkräfte schließlich Höchstleistungen erbringen! Je nach Reiseziel finden zahlreiche Umstellungen statt: beim Klima, den Nahrungsmitteln, den Hygienestandards oder der Zeitzone. 

Reisen

Auch Reisestress und Jetlag setzen dem Körper häufig stark zu. Und die Harnwege sind mitunter empfindlicher als gewohnt, zum Beispiel durch nasse Badekleidung.

Wie Sie vielleicht aus leidiger Erfahrung wissen, machen oft auch Magen-Darm-Infektionen dem Körper zu schaffen. Das Immunsystem ist also rund um die Uhr im Einsatz.

Sie können Ihre Abwehrkräfte mit Hilfe der Natur unterstützen.

Die Zistrose Komplex mit Vitamin C Lutschpresslinge beinhalten einerseits reichlich Vitamin C, das zu einer normalen Funktion des Immunsystems beiträgt.

Andererseits legen sich die Polyphenole der Zistrose "schützend" auf die Schleimhäute. Und Inhaltsstoffe wie Thymian und Oregano wirken auf die Schleimhäute beruhigend.

Zistrose Komplex mit Vitamin C Lutschpresslinge, 120 Stück
22,99 € (38,32 €/100g) inkl. MwSt.

Was hilft bei Jetlag und Einschlafproblemen?

Neben den Abwehrkräften entscheidet auch der Energielevel darüber, ob Sie sich im Urlaub topfit fühlen. Egal ob Ihre Reise gerade beginnt oder Sie schon zurückgekehrt sind: Ein Jetlag oder Probleme beim Einschlafen mindern oft die Fitness. Doch es gibt gute Nachrichten: Auch hier können Sie Ihren Körper mit natürlichen Mitteln unterstützen.

Zurück zum natürlichen Schlafrhythmus

Jetlag

Wurde Ihr natürlicher Schlafrhythmus von einer Reise durch verschiedene Zeitzonen durcheinandergebracht? Vielleicht verhindert Reisestress zusätzlich, dass Ihr Körper zur Ruhe findet. Nach einem anstrengenden Tag – auf Reisen oder zuhause – ist es wichtig, dass Sie mit ausreichend Schlaf Ihre Energiereserven wieder auffüllen. So können Sie die Zeit topfit genießen und sind zuhause schnell wieder in der Lage, den Alltag zu meistern.

Die Good Night Plus Presslinge können sie unterstützen, Entspannung und leichter in den Schlaf zu finden. 

  • Mit einer wertvollen Komposition aus der Schlafbeere (Withania somnifera) und aromatischen Kräutern.
  • Enthält Melisse, Hopfen, Lavende und grünen Hafer.
  • Magnesium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
Schlaf Gut mit Lavendel Presslinge, 160 Stück

-20 % 24,99 €

19,99 € (31,23 €/100g) inkl. MwSt.

Ausverkauft

Astaxanthin für die Reiseapotheke: natürliche Energie für den Tag

Astaxanthin ist eines der stärksten Antioxidantien der Welt – und das merkt man: Der Stoff aus der Mikroalge fördert Leistungsfähigkeit und Stressresistenz. Die Astaxanthin Kapseln unterstützen den Körper durch das enthaltene Kupfer direkt bei der Neubildung von Blutkörperchen – wichtig für die Energieleistung. Besonders nach Reisestrapazen ist eine zusätzliche Unterstützung sinnvoll.

Unser Astaxanthin Energy-Drink Konzentrat schmeckt nicht nur lecker, sondern spendet Kraft und wirkt mit Magnesium und Vitamin C Müdigkeit entgegen. Dadurch eignet es sich gut für Ihre Reiseapotheke, damit Sie trotz Jetlag voller Energie in den Urlaub bzw. zurück in den Alltag starten können. So werden Sie nicht von Antriebslosigkeit ausgebremst.

Astaxanthin Kapseln, 40 Stück

Power durch Astaxanthin – Energie auf Reisen

-20 % 24,99 €

19,99 € (83,29 €/100g) inkl. MwSt.

Astaxanthin Energy-Drink Konzentrat Orange/Grapefruit, 100ml – Probiergröße
7,99 € (7,99 €/100ml) inkl. MwSt.

Tipps für langes Sitzen auf der Reise

Oft beginnen die Strapazen schon bei der Anreise: Im Flugzeug oder Bus sind Sie meist gezwungen, im engen Sitz stundenlang ohne Bewegung auszuharren.

Bei einigen Reisenden steigt dadurch das Risiko für eine Thrombose: Die gesunde Blutzirkulation wird durch langes Sitzen gestört; trockene Luft und niedriger Luftdruck im Flugzeug erhöhen das Risiko zusätzlich, da der Blutfluss unter diesen Bedingungen schneller als gewöhnlich stocken kann.

Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Sie sich das lange Sitzen erleichtern können:

  • Strecken Sie sich ab und zu oder wippen Sie mit den Füßen.
  • Laufen Sie den Gang entlang.
  • Trinken Sie ausreichend, um die Verdickung des Blutes zu verhindern.
  • Achtung: Alkohol kann das Thrombose-Risiko erhöhen.
  • Eventuell sind Stütz- oder (für Risikopatienten) Kompressionsstrümpfe und Medikamente ratsam.
Thrombose

Klären Sie bei Unsicherheit am besten mit Ihrem Arzt ab, ob Sie als Risikopatient gelten, ob Kompressionsstrümpfe sinnvoll sind und ob Sie Medikamente einnehmen sollten.

Für ein Gefühl leichter Beine

Federleicht Beinvenen Presslinge unterstützen durch natürliche Inhaltsstoffe die Beinvenen von innen heraus. So werden auch im Flugzeug schwere Beine nicht zur Belastung.

Mäusedorn unterstützt die Mikrozirkulation in den Venen für ein angenehm leichtes Gefühl in den Beinen. Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.

Federleicht Beinvenen Presslinge, 120g, 180 Stück
12,99 € (10,83 €/100g) inkl. MwSt.
@

Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich dem allgemeinen Überblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - und/oder der Unterhaltung. Die Inhalte dieser Seite ersetzen bei medizinischen Problemen oder Themen keinesfalls die professionelle Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei medizinischen Problemen einen Arzt auf.

Die vorgestellten Informationen sind sorgfältig recherchiert und werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Dennoch können wir keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art übernehmen, die sich direkt oder indirekt aus der praktischen Umsetzung oder Verwendung der Informationen ergeben.

Bilder: Altayb (EH-Kasten) – Istockphoto | Jag_cz – fotolia | Bernd Rehorst – stock.adobe.com | NaMaKuki_2016 – fotolia | PhotoSG – Fotolia | bernardbodo – Istockphoto | Csondy – Istockphoto | Izabela Habur – Istockphoto