Nahrungsergänzung

Ausgewogene Ernährung mit Nahrungsergänzung

Ausgewogene Ernährung

„Das, was wir täglich essen und trinken, hat während der gesamten Lebensspanne einen großen Einfluss
auf unsere Gesundheit, auf unsere Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.“
13. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Man ist, was man isst. In diesem Sprichwort steckt sehr viel Wahrheit, denn bei unserer täglichen Ernährung geht es um viel mehr als nur darum, satt zu werden. Durch die Nahrung versorgen wir unseren Körper mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen. Viele von ihnen sind sogar essentiell: Der Körper braucht sie dringend, kann sie aber nicht selbst herstellen und ist auf die ausreichende Zufuhr von außen angewiesen.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung berücksichtigt alle Bedürfnisse der Körpers und versorgt ihn mit den benötigten Nährstoffen. Vitamine, Mengen- und Spurenelemente, Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren etc.: Die Liste der wichtigen Nährstoffe ist lang. Da überrascht es nicht, dass kein Nahrungsmittel den gesamten Nährstoffbedarf allein abdecken kann.

Deshalb betonen Ernährungsexperten immer wieder die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung. An Stelle von Eintönigkeit steht hier Abwechslung im Vordergrund. Einerseits stehen jeden Tag andere Gerichte auf dem Speiseplan, andererseits sollen sich auch die einzelnen Mahlzeiten aus verschiedenen, nährstoffreichen Bestandteilen zusammensetzen. Im Optimalfall freuen wir uns bei jeder Mahlzeit auf leckere Speisen und Getränke und versorgen unseren Körper zuverlässig mit allem, was er braucht.

i

Ausgewogen und gesund

Man kann es nicht oft genug betonen: Eine ausgewogene Ernährung bedeutet nicht nur, für Abwechslung auf dem Speiseplan zu sorgen. Es geht darum, den Körper mit den wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Nährstoffarme Nahrung – insbesondere Fast Food – sollte deshalb nur in Ausnahmefällen auf dem Speiseplan stehen. Einige beliebte Speisen und Getränke sind nicht nur nährstoffarm, sondern in großen Mengen sogar ausdrücklich ungesund. Also gönnen Sie sich im Sinne einer ausgewogenen, gesunden Ernährung nur selten Fast Food oder Soft Drinks.

gesundes Essen

Ausgewogene Ernährung – leichter gesagt als getan

Auch wenn eine ausgewogene Ernährung für unsere Gesundheit äußerst förderlich ist, tun wir uns oft schwer damit. Leider sind wir im Alltag mit einer Reihe von Hindernissen konfrontiert, die unsere Ernährungsgewohnheiten beeinträchtigen.

Gesunde Produkte
  • Essen ist Geschmackssache: Der Geschmack des Essens ist konkret und kann unmittelbar erfahren werden. Der gesundheitliche Nutzen von ausgewogener Ernährung ist dagegen wenig greifbar. Entsprechend würden sich Kinder am liebsten ausschließlich von Süßigkeiten und Pommes ernähren und auch viele Erwachsene rümpfen bei einigen Zutaten die Nase. Wenn sie uns nicht schmecken, machen wir auch um besonders nährstoffreiche Speisen einen Bogen.

  • Essen ist Überzeugungssache: Manche Menschen meiden bestimmte Lebensmittel aufgrund ihrer Überzeugung – beispielsweise Veganer oder Vegetarier. Damit scheiden einige wichtige Nährstoffquellen aus und die Suche nach Ersatz ist nicht immer leicht. Vitamin B12 ist zum Beispiel nur aus äußerst wenigen veganen Quellen verfügbar.

  • Ausgewogene Ernährung braucht Zeit: Frisch zubereitetes Essen enthält mehr Nährstoffe als ein Fertigprodukt für die Mikrowelle. Allerdings muss man alle Zutaten selbst besorgen und verbringt mehr Zeit mit der Zubereitung. Für manche Menschen ist das ein Hobby, das die Vorfreude auf das Essen steigert. Doch andere haben keine Lust, jeden Tag für längere Zeit in der Küche zu stehen.

  • Ausgewogene Ernährung braucht Wissen: Es ist kaum möglich, sich zufällig ausgewogen zu ernähren. Also muss man sich mit den Lebensmitteln und ihren Inhaltsstoffen auseinandersetzen und sich Gedanken über die Gestaltung des Speiseplans machen. Aber nicht jeder kennt sich gut mit Lebensmitteln aus und weiß über ihre nützlichen Inhaltsstoffe Bescheid.
Zeit fürs Essen
Sich bekochen lassen
  • Andere kochen für uns: Häufig essen wir gar nicht daheim und sind darauf angewiesen, dass andere für uns kochen. Ob in der Betriebskantine, der Uni-Mensa, im Restaurant oder bei Essen auf Rädern: Wir sind in unserer Auswahl eingeschränkt und müssen mit dem Vorlieb nehmen, was gerade angeboten wird. Gerade Kantinen und Mensen greifen häufig auf Mahlzeiten zurück, die in großem Stil vorproduziert und vor Ort nur noch aufgewärmt werden. Dabei bleiben die Nährstoffe häufig auf der Strecke.

  • Wir kochen (auch) für andere: Nicht jeder kocht nur für sich selbst. In der Familie oder in der Partnerschaft wird häufig gemeinschaftlich gegessen und somit auch für mehrere Personen gekocht. Schon gilt es, den Geschmack von mehreren Personen zu berücksichtigen und die Auswahl ist eingeschränkt.
i

Nährstoffmangel

In regelmäßigen Abständen berichtet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) über die Ernährungssituation in Deutschland. Obwohl wir in einem Industrieland leben und Zugriff auf Nahrungsmittel aus aller Welt haben, sind bestimmte Nährstoffmängel weit verbreitet. Zum Beispiel erreichen 91 % der deutschen Frauen und 82 % der Männer die empfohlene Vitamin D-Zufuhr über die Nahrung nicht.* Die empfohlene tägliche Menge Obst und Gemüse und die damit verbundenen wichtigen Nährstoffe schaffen nach Angaben der Bundesregierung nur 27 % der deutschen Frauen und 20 % der Männer.

*Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2011): Stellungnahme: Vitamin D und Prävention ausgewählter chronischer Krankheiten.

Was leistet Nahrungsergänzung?

Bei der Bemühung um eine ausgewogene Ernährung können Nahrungsergänzungsmittel eine wertvolle Hilfe sein. Sie erlauben es, Nährstoffdefizite gezielt anzugehen oder ihnen vorzubeugen. Viele Nahrungsergänzungen sind in Form von Presslingen, Kapseln oder Drinks exakt portionierbar, so dass sich die Menge der aufgenommenen Nährstoffe sehr gut entsprechend der eigenen Bedürfnisse steuern lässt. Meist passen sie in jede Jacken- oder Handtasche und sind dadurch auch für unterwegs ein idealer Begleiter.

Presslinge

Doch Nahrungsergänzung kann noch mehr, als uns mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen. Mit den richtigen Inhaltsstoffen können wir unseren Körper in den verschiedensten Bereichen unterstützen. Gereizte Atemwege beruhigen, die Abwehrkräfte stärken, einen trägen Stoffwechsel ankurbeln oder den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen: Nahrungsergänzung leistet zu diesen und vielen anderen Anliegen einen wertvollen Beitrag.

Unterschiedliche Presslinge
i

Naturreine Nahrungsergänzung

Es lohnt sich, bei der Nahrungsergänzung auf die Kraft der Natur zu vertrauen. Nur in naturreiner Nahrungsergänzung liegen die Inhaltsstoffe im natürlichen Komplex vor. So ergänzen sie sich gegenseitig und können vom Körper besonders gut aufgenommen und verwertet werden. Schließlich ist der Körper mit den aus der Natur stammenden Nährstoffen am besten vertraut.

@


Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

Bilder: Jutta Miller-Nowikow - Bärbel Drexel GmbH | People Images - Yuri Arcurs YAPR | adrian_ilie825 - Fotolia | iStock - Ivanko_Brnjakovic | iStock - gilaxia | fotolia - georgerudy | fotolia - Kesu