15% Rabatt für jeden Einkauf ab 70€ (Vorteils-Nummer** 74120)

Mondkalender: Operationen und Eingriffe

Operationen nach dem Mondkalender

 Das Wichtigste vorne weg: Der Mondkalender kennt zwar günstige und ungünstige Zeitpunkte für Operationen, aber diese Empfehlungen beziehen sich ausdrücklich nur auf planbare Eingriffe, nicht auf Akutsituationen.

An mondgünstigen Tagen sollen laut Mondkalender weniger Komplikationen auftreten und die Operationsnarben sollen schneller verheilen und weniger bleibende Spuren zurücklassen.

!

In Akutsituationen kann und sollte mit einer Operation keinesfalls auf einen günstigeren Mondeinfluss gewartet werden.

Hippokrates (460-370 v. Chr.), dem Begründer der modernen Medizin, wird folgendes Zitat zugeschrieben: „Berühre nicht mit Eisen jenen Teil des Körpers, der von dem Zeichen regiert wird, das der Mond gerade durchquert.

Mit diesem Merksatz lässt sich ein wichtiges Prinzip des Mondkalenders zusammenfassen, was Operationen betrifft:

Jeder Körperteil ist einem Tierkreiszeichen zugeordnet. An Tagen, an denen dieses Tierkreiszeichen regiert, sollten laut Mondkalender keine verschiebbaren Operationen an zugeordneten Körperteilen durchgeführt werden. Da die Augen dem Widder zugeordnet sind, sollten also beispielsweise an Widdertagen nur in Notfällen Augenoperationen durchgeführt werden.

Die Zuordnung der Körperteile zu den einzelnen Tierkreiszeichen in der Übersicht:

Mondkalender - Widder - Augen, Nase, Kopf
Mondkalender - Stier - Ohren, Mund, Hals
Mondkalender - Zwillinge - Arme, Hände
Mondkalender - Krebs - Lunge, Leber, Magen
Mondkalender - Löwe - Herz, Kreislauf
Mondkalender - Jungfrau - Verdauung
Mondkalender - Waage - Hüfte, Nieren, Blase
Mondkalender - Skorpion - Geschlechtsorgane
Mondkalender - Schütze - Oberschenkel
Mondkalender - Steinbock - Haut, Knochen
Mondkalender - Wassermann - Unterschenkel
Mondkalender - Fische - Füße, Zehen
i

Ein weiterer Merksatz des Mondkalenders sagt, dass unterstützende Maßnahmen für eine Körperregion an den vom zugehörigen Tierkreiszeichen regierten Tagen besonders wirksam sein sollen.

Dies steht nicht im Widerspruch zur Vermeidung von Operationen an diesen Tagen. Operationen zielen zwar ebenfalls mittelfristig auf eine Unterstützung und Stärkung der operierten Körperregion ab, doch zunächst bedeuten sie eine große Schwächung der Region. Diese Schwächung wäre laut Mondkalender an den Tagen des zugeordneten Tierkreiszeichens besonders groß.

Der Einfluss des abnehmenden Mondes

Als mindestens ebenso wichtig erachtet der Mondkalender die aktuelle Mondphase.

Der zunehmende Mond wird mit zuführenden, nährenden Maßnahmen in Verbindung gebracht.

Der abnehmende Mond soll dagegen das Abgeben und Entlasten erleichtern. Da chirurgische Eingriffe als abgebende Maßnahmen begriffen werden, sollen hierfür die Tage des abnehmenden Mondes besonders geeignet sein.

Abnehmender Mond 2019
01.01.-05.01.19 17.07.-31.07.19
22.01.-03.02.19 16.08.-29.08.19
20.02.-05.03.19 15.09.-27.09.19
22.03.-04.04.19 14.10.-27.10.19
20.04.-03.05.19  13.11.-25.11.19
19.05.-02.06.19 13.12.-25.12.19
18.06.-01.07.19
i

Nach der OP wieder auf die Beine kommen

Jede Operation ist für den Körper zunächst eine Schwächung, auch wenn sie im Einklang mit dem Mondkalender durchgeführt wird. Doch mit einigen Tipps und mit natürlicher Unterstützung kommen Sie nach einer Operation leichter wieder auf die Beine.

So unterstützen Sie Ihre Rekonvaleszenz

© Bilder: David Woods – Fotolia | s_l – Fotolia