Ingwer-Kurkuma-Shot selber machen: Rezepte mit viel Vitamin C

Ingwer Kurkuma Shot selber machen

(Lesedauer ca. 5 Minuten)

Inhalt und Schnellzugriff


Der Trend geht zum Shot

Shot“ ist die englische Bezeichnung für das, was man im deutschsprachigen Raum einen „Kurzen“ nennt: Ein kleines Glas – meist 1, 2 oder 4 cl – mit einem hochprozentig-alkoholhaltigen Getränk.

Als „Shots“ bezeichnet man heute aber auch alle anderen Getränke, die man in kleinen Mengen und meist aus kleinen Behältnissen zu sich nimmt. So hat sich der Begriff zum Beispiel auch für Fitness-Drinks durchgesetzt, die bei kleiner Menge einen hohem Vitamin-Gehalt versprechen.

Auf den Zuckergehalt achten!

Solche auch „Gesundheitsshots“ genannten Drinks liegen im Trend und sind mittlerweile sogar in den Regalen der Supermärkte zu finden. Wie gesund sie wirklich sind, ist manchmal allerdings fraglich: Viele davon enthalten einen überraschend hohen Zuckeranteil – da sollte man die Zutatenliste genau durchlesen.

Man kann sich solche Shots aber auch selbst zusammenmixen. Im Internet und in der einschlägigen Ratgeber-Literatur gibt es unzählige Rezepte, mit denen man aus wenigen Zutaten ohne großen Aufwand leckere Mini-Drinks zaubern kann. Vorteil: Man weiß genau, was drin ist.


Ingwer-Shots: scharf und fruchtig

Besonders beliebt sind "Ingwer-Shots" mit Ingwerwurzel und Zitronensaft – nicht zuletzt wegen ihres raffinierten Geschmacks: Die Schärfe von Ingwer kombiniert mit fruchtigem Zitronensaft empfinden viele Menschen als angenehm und anregend. Gesüßt wird nach Belieben.

Außerdem gilt Ingwer aufgrund seines antioxidativen Potentials als sehr gesund. Und Zitronen enthalten viel Vitamin C. Da tut man nicht nur den Geschmacksnerven, sondern unter Umständen auch der Gesundheit etwas Gutes. Bei Sodbrennen allerdings sollte man auf Ingwer wegen der Schärfe lieber verzichten.

Ingwer ist vielseitig kombinierbar

Was Ingwer als Shot-Zutat außerdem so beliebt macht, ist seine Kombinierbarkeit. Die sauren Zitronen kann man durch Orangen oder Äpfel ersetzen – und so auf zusätzliche Süßung auch mal ganz verzichten.

Gern wird Ingwer mit Kurkuma kombiniert: Das Gewürz gibt dem Shot eine schöne gelbe Farbe, vor allem aber gilt wie Ingwer auch Kurkuma aufgrund der antioxidativen Eigenschaften des enthaltenen Curcumins als gesund. Mit schwarzem Pfeffer fügt man zusätzliche Geschmacksnuancen hinzu, außerdem hilft er dem Körper, das Curcumin besser aufzunehmen.

i

Shot oder Tee?

Gerade Ingwer und/oder Zitrone kennen Sie sicher auch als schmackhaften Tee. Wer aber besonderen Wert auf die Inhaltsstoffe der Zutaten legt, sollte eher Shots zubereiten.

Viele Vitalstoffe, zum Beispiel die meisten Vitamine, sind hitzeempfindlich und könnten durch das heiße Teewasser verloren gehen. Allerdings fehlt dem Shot die wohltuende Wärme eines Heißgetränks.

Ingwer Kurkuma Shot


Ingwer-Kurkuma-Shot selber machen

In der Ratgeberliteratur und im Internet findet man unzählige Rezepte für Ingwer-Kurkuma-Shots. Ob scharf, sauer, süß – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Besonders schnell und einfach geht‘s mit dem Ingwer Kurkuma Konzentrat von Bärbel Drexel. In dem naturreinen Konzentrat werden Ingwer und Kurkuma durch Vitamin-C-reichen Acerolasaft und Pfefferextrakt ideal ergänzt.

Einfaches Ingwer-Kurkuma-Shot Rezept mit Konzentrat

Mit dem naturreinen Ingwer Kurkuma Konzentrat geht's ganz schnell:

  • 10 ml Ingwer-Kurkuma-Konzentrat in ein 4 cl Shotglas geben
  • mit 30 ml Wasser oder Orangensaft auffüllen.
  • kurz umrühren - fertig.

Darf's ein bisschen mehr sein? Ingwer-Kurkuma-Smoothie Rezept

Der gelbe Power-Smoothie - Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • 1 Orange
  • 100 ml Wasser
  • 20 ml Ingwer-Kurkuma-Konzentrat

Zubereitung

Alle Früchte schälen und grob würfeln. Mit dem Wasser und dem Ingwer-Kurkuma-Konzentrat im Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Für etwas mehr Frische können noch ein paar Minzblätter dazu gegeben werden. Fertig!


Bitte beachten Sie die Verzehrempfehlung für das Ingwer Kurkuma Konzentrat. 

Für Menschen mit Gallensteinproblemen und Schwangere ist Ingwer Kurkuma Konzentrat nicht geeignet.

10 ml Bärbel Drexel Ingwer Kurkuma Konzentrat enthalten 2500 mg Ingwersaft, 90 mg Kurkumaextrakt, 60 mg Vitamin C (75%*) und 1 mg Pfefferextrakt.

(* Prozent des Nährwertstoffbezugswertes nach LMIV (Lebensmittelinformationsverordnung))


Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich dem allgemeinen Überblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - und/oder der Unterhaltung. Die Inhalte dieser Seite ersetzen bei medizinischen Problemen oder Themen keinesfalls die professionelle Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei medizinischen Problemen einen Arzt auf.

Die vorgestellten Informationen sind sorgfältig recherchiert und werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Dennoch können wir keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art übernehmen, die sich direkt oder indirekt aus der praktischen Umsetzung oder Verwendung der Informationen ergeben.

© Bilder: DianaHirsch - istock