Mund- und Zahnpflege aus der Natur

Gehen Sie gerne zum Zahnarzt oder haben Sie immer ein etwas mulmiges Gefühl davor? Spätestens zu diesen Terminen wird einem wieder bewusst, wie wichtig die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch ist. Empfindliche Zähne und ein irritiertes Zahnfleisch können den Genuss der einen oder anderen Speise ziemlich verderben. Doch auch der kosmetische Aspekt ist wichtig, denn strahlend weiße und gesunde Zähne ohne störenden Zahnbelag können unser Selbstwertgefühl steigern.

100 % natürliche Produkte

Gerade bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch sollten Sie besonders auf eine natürliche Mundpflege und Zahnhygiene achten. Unsere Produkte sind frei von Fluorid, Farb- und Konservierungsstoffen, Mikroplastik sowie künstlichen Süßstoffen.

i

Der Einfluss der Zähne auf den Körper

Gerade die Sportmedizin achtet inzwischen verstärkt auf die Zahngesundheit. So soll der Fußballprofi Franck Ribéry eine rätselhafte Verletzungsserie schließlich durch die Behandlung einer Zahnentzündung hinter sich gelassen haben.

Derartige Entzündungen können Körperbereiche beeinflussen, die weit vom Mund entfernt liegen – zum Beispiel Muskeln oder Gelenke. Die ganzheitliche Medizin hat sogar jedem Zahn einen konkreten Einflussbereich im Körper zugewiesen. Beispielsweise sollen die Weisheitszähne Einfluss auf das Herz haben.

Natürliche Reinigung und Zahnpflege:

Ratanhia Zahngel, 75ml

Sanfte und gründliche Reinigung für die tägliche Zahnpflege. Mehrmals pro Tag wie Zahnpasta anwenden.

7,99 € (10,65 €/100ml)
Ratanhia Zahnpflegepulver, 50g

Gegen hartnäckige Ablagerungen oder Verfärbungen. Ein- oder mehrmals pro Woche anwenden.

12,99 € (25,98 €/100g)
Zähne putzen

Zahnpflege ist das A und O

Zahnprobleme sind in den europäischen Ländern weit verbreitet, auch wenn in letzter Zeit bei den meisten Problemen ein Rückgang zu verzeichnen ist.

Gründe dafür sind die zunehmend verbesserte Mundhygiene durch regelmäßiges Zähneputzen mit anschließender Mundspülung, die Verwendung von Zahnseide zur Reinigung der Zahnzwischenräume und der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt.

Ratanhia – Wurzel für die Zähne

Der Ratanhiastrauch wird wegen der entzündungshemmenden Inhaltstoffe seiner Wurzel geschätzt. Bereits die Inkas verwendeten die Wurzel als Zahn- und Mundpflegemittel. Noch heute heißt sie in Südamerika treffend "raíz para los dientes", also "Wurzel für die Zähne". Die Rinde der Wurzel enthält einen wertvollen entzüngungshemmenden Gerbstoff, der auch adstringierend, also zusammenziehend wirkt. Auf der Mundschleimhaut fördert dies die Heilung offener Stellen und gibt Bakterien und Pilzen keine Angriffsfläche.
Mehr über Ratanhia erfahren

Ratanhia Pflanze

Karies

Karies zählt zu den gängigsten Zahnproblemen. Sie entsteht durch Zahnbeläge (Plaques), an denen sich Mikroorganismen ansiedeln. Diese Mikroorganismen zersetzen Kohlenhydrate, welche besonders in Zucker enthalten sind, und erzeugen dadurch Säuren. Diese Säuren greifen den Zahnschmelz an und verursachen mit der Zeit Karies – das berüchtigte „Loch im Zahn“. Nach einer Studie der Universität Greifswald haben weniger als 1 % der deutschen Erwachsenen ein kariesfreies Gebiss.

i

Zähneputzen, aber wann?

Klar: Nach den Mahlzeiten ist Zähneputzen wichtig, aber der genaue Zeitpunkt hängt von der Zusammenstellung der letzten Mahlzeit ab. Wenn Sie vor allem Süßes gegessen haben, sollten Sie die Zähne unmittelbar nach der Mahlzeit putzen, damit der Zucker gar nicht erst in Säuren umgewandelt werden kann.

Nach stark säurehaltigen Mahlzeiten (z.B. Essig, Fruchtsäfte oder säurehaltiges Obst) sollten Sie dagegen mindestens eine halbe Stunde warten: Durch die Säuren ist der Zahnschmelz angegriffen und das Putzen direkt nach dem Essen könnte kleine Mengen des Zahnschmelzes abreiben. Deshalb sollten Sie abwarten und dadurch Ihrem Speichel die Zeit geben, die Säurebelastung zu reduzieren.

Anti Karies Lutschpresslinge, 126 Stück

Können durch die antikariogenen Eigenschaften von Xylitol und Grünteeextrakt Karies vorbeugen

-25 % statt 13,29 €

9,99 € (13,14 €/100g)

Lebensmittel, mit denen Sie Ihre Zähne pflegen

Dass Zucker nicht gut für die Zähne ist, lernt man schon als Kind. Gerade der in Süßigkeiten enthaltene Zucker fördert die Bildung von Säuren, welche den Zahnschmelz angreifen. Doch durch die richtige Ernährung können Sie nicht nur Zahnprobleme vermeiden, sondern aktiv etwas für Ihre Zähne tun.

Balaststoffe
Schwarzer Tee
Wasser
  • Ballaststoffreiches Gemüse muss vor dem Herunterschlucken gut zerkaut werden. Dadurch wird die Speichelproduktion angeregt. So werden die unerwünschten Säuren schneller neutralisiert und Speisereste geradezu „weggespült“. Außerdem trainiert das ausgiebige Kauen die Kiefermuskulatur. Aus den gleichen Gründen tut auch Vollkornbrot Ihren Zähnen gut.

  • Schwarzer Tee steht in Bezug auf die Zahngesundheit zu Unrecht in einem schlechten Ruf. Er enthält Tannine, welche die Produktion der kariesfördernden Säuren hemmen. Da Schwarztee selbst relativ viel Säure enthält, kann er allerdings die oberste Schicht des Zahnschmelzes angreifen. Zu Karies führt dies nicht, aber unschöne gelbe Verfärbungen sind bei hohem Teekonsum möglich.
  • Stilles Wasser spült den Mundraum ähnlich wie Speichel gut durch und fördert dadurch die Zahngesundheit. Kohlensäurehaltiges Wasser ist dagegen unter Experten umstritten: Einerseits greift die Kohlensäure den Zahnschmelz ein wenig an, andererseits enthält das Wasser auch dann noch so viele nützliche Stoffe, dass der Gesamteffekt auf die Zähne häufig positiv bewertet wird.
Milchprodukte
Brokkoli
Kaugummi
  • Milch und Milchprodukte enthalten viel Calcium, das für die Stabilität von Zähnen und Knochen sehr wichtig ist. Eine noch bessere Bioverfügbarkeit besitzt das Calcium aus Grünkohl oder Brokkoli. Das bedeutet, dass es noch besser vom Körper verwertet werden kann.

  • Grünkohl und Brokkoli haben noch einen weiteren Vorteil für Ihre Zähne: Sie enthalten viel Vitamin C, welches für die Gesundheit des Zahnfleisches sehr wichtig ist. Auch Paprika kann hier sehr hilfreich sein. Weniger geeignet sind Zitrusfrüchte. Sie enthalten zwar auch reichlich Vitamin C, aber auch recht viele Säuren.
  • Das Lutschen von zuckerfreien Bonbons regt die Speichelproduktion an und sorgt so dafür, dass Säuren neutralisiert werden. Auch Speisereste werden aus den Zwischenräumen gelöst. Allerdings sind nur zuckerfreie Bonbons oder spezielle Lutschpresslinge empfehlenswert.

Säuren
i

Sind Säuren tabu?

Auch wenn Säuren Ihre Zähne angreifen können: Es ist nicht notwendig, säurehaltige Lebensmittel komplett zu vermeiden und aus Sorge um die Zahngesundheit zum Beispiel komplett auf Zitrusfrüchte zu verzichten. Zähne und Mundraum können durchaus mit einem gewissen Maß an Säuren umgehen – gerade wenn Sie durch gründliche Zahnpflege wichtige Unterstützung leisten.

Frischer Atem und gesunde Mundflora

Ratanhia Mundspülung, 300ml

Erfrischt den Atem und erhält das natürliche Gleichgewicht der Mundflora.

-30 % statt 17,99 €

12,59 € (4,20 €/100ml)

Ratanhia Mundwasser Konzentrat, 30ml

Für einen angenehmen und frischen Atem. Zur täglichen Spülung nach dem Zähneputzen.

-20 % statt 9,99 €

7,99 € (26,63 €/100ml)

Produktberaterin Barbara Engel-Volkmann
Produktberaterin Barbara Engel-Volkmann

Aus der Naturheilpraxis

Unser Mund beherbergt mehr als 22 Millionen Bakterien. Der Mund- und Rachenraum ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet, die dicht mit Mikroorganismen besiedelt ist. Die meisten sind nützlicher Natur und helfen dabei, Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten und die Vorverdauung des Essens zu unterstützen. Wenn das Gleichgewicht der Mundflora aus der Balance gerät, können sich schädliche Bakterien vermehren und Zähne und Zahnfleisch schädigen. Deshalb ist es so wichtig, durch regelmäßiges Zähneputzen und die Pflege des Mundmilieus (z.B. durch ein Mundwasser) das Gleichgewicht der Mundflora zu unterstützen.

i

Mundwasser oder Mundspülung?

Die Bezeichnungen Mundwasser und Mundspülung werden häufig so benutzt, als würden sie das Gleiche bedeuten. Dabei kann es durchaus Unterschiede geben.

  • Ein Mundwasser wird vor der Anwendung mit Wasser verdünnt. Es kann eine rein kosmetische Funktion besitzen: die Überdeckung von Mundgeruch. Es gibt allerdings auch Mundwässer, welche zum Beispiel Bakterien bekämpfen sollen und so einen konkreten Nutzen für die Zahngesundheit versprechen.
  • Eine Mundspülung ist dagegen nie ausschließlich kosmetisch. Ihre Inhaltsstoffe sollen Zähne und Zahnfleisch unterstützen. Gerade die mit der Zahnbürste oft nur schwierig erreichbaren Zahnzwischenräume können von der richtigen Mundspülung profitieren.

Extra-Schutz für Zahnfleisch und Mundschleimhaut:

Paradon X Tinktur, 10ml

Der Zahnfleisch-Spezialist mit antibakterieller Wirkung für weniger empfindliches Zahnfleisch.

9,99 € (99,90 €/100ml)

Ganzheitliche Mundpflege

Wir bei Bärbel Drexel sind davon überzeugt, dass eine gesunde Mundflora die Basis für gesunde Zähne ist.

Deshalb bieten wir Ihnen bewusst nicht nur Produkte zur Zahnpflege an, sondern auch spezielle Produkte zur Stärkung und zum Schutz des Mundmilieus.

@


Sie möchten gerne mehr über naturheilkundliche Themen erfahren?

Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten von uns wöchentlich wissenswerte und interessante Informationen, wie die Pflanzen- und Naturheilkunde zu Ihrem Wohlbefinden beitragen kann.

© Bilder: Jutta Miller Nowikow – Bärbel Drexel GmbH | Monkey Business – Fotolia | João de Deus Medeiros – Flickr | Johanna Mühlbauer - Fotolia.de | Alexey Yuzhakov – shutterstock.de | SedovaY – shutterstock.de | margouillat photo  – shutterstock.de | barmalini – shutterstock.de | Eva-Katalin – istockphoto.com | Barabasa – shutterstock.com