Erspielen Sie sich jetzt bis zu 15% Rabatt im Sommer-Memo**

Erspielen Sie sich jetzt bis zu 15% Rabatt im Sommer-Memo**

Bärbel Drexel Lexikon

Darmflora

Als Darmflora bezeichnet man die Gesamtheit der Mikroorganismen, die im Darm eines Menschen angesiedelt sind. Die Darmflora wird auch Darm-Mikrobiota genannt. Es handelt sich hierbei größtenteils um Bakterien, teilweise auch Viren oder Pilze. Die Bakterien sind im Darm als Stämme angesiedelt.

Darmsanierung

Darmsanierung ist ein Sammelbegriff für verschiedene Maßnahmen, welche die Herstellung oder Wiederherstellung einer gesunden Darmflora zum Ziel haben. In Abgrenzung zu vergleichbaren Begriffen wie Darmreinigung oder Darmaufbau sind die Maßnahmen einer Darmsanierung umfassender und somit erst bei größeren Darmproblemen angemessen.

Detox

Detox ist die Verkürzung des englischen Begriffs detoxification und bezeichnet eine kurhafte Umstellung der eigenen Ernährung und des eigenen Verhaltens. Ziel ist es, den Körper von Giftstoffen zu reinigen damit Gesundheit und Wohlbefinden ebenso zu verbessern wie die seelische Verfassung. Die deutsche Entsprechung zu Detox sind die Begriffe Entgiftung oder Entschlackung. Durch bekannte Schauspielerinnen wie Anne Hathaway, die sich zum Detox bekannten, ist ein Entgiftungs-Trend entstanden. 

Diabetes

Als Diabetes oder Diabetes mellitus bezeichnet man verschiedene Stoffwechselerkrankungen, die zu einer erhöhten Blutzuckerkonzentration führen. Durch die entscheidende Rolle des Blutzuckers für das Krankheitsbild ist Diabetes auch als Zuckerkrankheit bekannt. Die erhöhte Blutzuckerkonzentration entsteht dadurch, dass die Bauchspeicheldrüse kein oder zu wenig Insulin produziert. Insulin ist ein Botenstoff, der den im Blut vorhandenen Traubenzucker zu den Zellen transportiert, wo er zur Energiegewinnung benötigt wird.