Bärbel Drexel Blog

Was hilft bei Blähungen

Blähungen sind als Problem weit verbreitet: Luft und andere Gase durchwandern den Verdauungstrakt und möchten entweichen. Die lautstarken, übelriechenden Folgen sind vielen Menschen äußerst peinlich. Aber Sie können mit einigen Tipps und natürlichen Helfern dafür sorgen, dass die Probleme mit Blähungen möglichst gering bleiben.

|
Couperose

Vor allem Frauen kennen Sie: unschöne rote Äderchen im Gesicht, die sich unter der Haut abzeichnen. Der Fachbegriff für dieses Problem lautet Couperose, vereinzelt spricht man in Deutschland auch von Kupferfinnen. Couperose ist oft erblich bedingt und kann sich ab dem 30. Lebensjahr abzeichnen.

|
Augenringe

„Ich seh Dir in die Augen, Kleines!“ Schon Humphrey Bogart im Film Casablanca wusste, wie anziehend schöne Augen und ein strahlender Blick sind. Auch außerhalb des Kinos ist die Augenpartie ein wichtiger Maßstab für Attraktivität. Dunkle Augenringe können sich hier äußerst störend auswirken. Doch mit einigen Tipps lassen sich diese Probleme merklich reduzieren.

|
Sehkraft erhalten

Machen Ihnen Autofahrten bei Dunkelheit zu schaffen oder kämpfen Sie mit trockenen Augen? Etwa ab dem 40. Lebensjahr verschlechtert sich bei vielen Menschen die Sehkraft. Belastungen wie Bildschirmarbeit oder angestrengtes Sehen ermüden die Augen zusätzlich.

|
Anti-Aging

Innerlich jung zu bleiben ist oft eine Frage der Einstellung, doch äußerlich sind Falten und Linien die sichtbaren Zeichen der vergangenen Zeit. Damit die Haut mit der inneren Haltung Schritt halten kann, vertrauen wir auf Anti-Aging-Maßnahmen – Kosmetikprodukte und/oder die richtige Nahrungsergänzung.

|
Atemwege

Ohne unsere Atemwege könnten wir nicht genug Sauerstoff aufnehmen. Und ohne Sauerstoff könnten wir nicht überleben. Täglich atmen wir bis zu 20.000 Liter Luft ein und aus. In Ruhe atmen wir ungefähr 12- bis 18-mal pro Minute. Mit einigen Tipps können Sie Lunge und Bronchien nach Kräften unterstützen.

|
Vitamin C Lebensmittel

Vitamin C ist ein essentieller Stoff. Das heißt, es ist für den menschlichen Organismus lebensnotwendig, der Körper kann es aber nicht selbst herstellen und muss es über die Nahrung aufnehmen. Tabellen geben hier einen Überblick über den Vitamin C Gehalt gängiger Lebensmittel verschiedener Lebensmittelgruppen. Sie können ihnen den ungefähren Vitamin C Gehalt der Lebensmittel entnehmen, innerhalb der Gruppen geordnet nach Gehalt in absteigender Reihenfolge.

|
Stress-Typ Grübelnder

Stress entsteht nicht nur durch Einflüsse von außen, Stress entsteht auch im Kopf. Das weiß der grübelnde Stresstyp besser als jeder andere. Große und kleine Anlässe setzen bei ihm das Gedankenkarussell in Gang und für das häufige Grübeln macht es kaum einen Unterschied, ob es sich um berechtigte oder unberechtigte Sorgen handelt.

|
Stress-Typ Stressphasen

Dringende berufliche Projekte, ein wichtiges Ereignis im Privatleben, die Vorbereitung von wichtigen Familienfesten: Manche Phasen halten besonders viel Stress für uns bereit. Bevor wieder mehr Zeit für Erholung zur Verfügung steht, müssen dem Körper in der Stressphase viel Energie und die volle Leistungsfähigkeit zur Verfügung stehen.

|
Effektiv abnehmen

Abnehmen ist eine individuelle Erfahrung. Eine Diät muss auf die eigenen Ziele und die Bedürfnisse des Körpers abgestimmt werden, damit die Erfolgschancen möglichst groß sind. Kennen Sie Ihren Diättyp? Machen Sie den Test und lernen Sie Ihre persönlichen Diät-Bedürfnisse besser kennen.

|
151 Artikel
pro Seite
Nach oben